Rotala rotundifolia

Pflanzenprofil Rotala rotundifolia

Rotala rotundifolia ist eine Stängelpflanze mit variablen sehr dekorativen Wuchsformen. Sie ist ein Klassiker in der Aquaristik. Der lateinische Name rotundifolia (rundblättrig) ist etwas irreführend, weil nur die emerse Form rundliche Blätter besitzt. Die Blätter der submersen Form bilden dagegen lanzettförmige schmale Blätter, die in Quirlen rund um die Stängel angeordnet sind.
 
Neben der Naturform bietet der Fachhandel auch anders gefärbte Zuchtsorten an. Wahrscheinlich gehen auch die Varianten Rotala sp. Colorata, Green und Gia Lai auf Rotala rotundifolia als Ausgangsform zurück.
 
Das Aussehen und die Farbe der Blätter hängt stark von den Wachstumsbedingungen ab. Sie ist eigentich eine anspruchslose Pflanze. Ihre volle rötliche Farbenpracht wird aber nur bei starkem Licht erreicht. Ansonsten zeigen die Blätter nur an den Triebspritzen rötliche Farbtöne. Rotala rotundifolia braucht nicht unbedingt ein Aquarium mit einer CO2 Düngung.
 
Vermehrt wird diese Pflanze wie die meisten Stängelpflanzen über Stecklinge. Aufgrund ihres schnellen Wachstums eignet sie sich am besten für den Mittel- und Hintergrund im Aquarium.
 

Name:  Rotala rotundifolia
Familie:  Lythraceae
Gattung:  Rotala
Ursprung:  Asien
Schwierigkeit:  sehr einfach
Beleuchtung:  mittel bis hoch
Wachstumsrate:  schnell
Höhe:  20-50 cm
Breite:  2-4 cm
CO2:  nicht nötig, aber empfohlen
Platzierung:  Hintergrund, Mittelgrund
Vermehrung:  Stecklinge
Anforderung:  Temperatur 4-32°C, PH 4-8, Wasserhärte weich bis hart