Pilomoos

Pflanzenprofil Pilotrichaceae sp. „Pilo moss“ Pilo-Moos

Das Pilo-Moos ist noch selten im Handel zu bekommen. Anders als andere Moosarten wächst dieses hier hängend nach unten und es heftet sich im Gegensatz zu anderen Moosarten am Untergrund (Wurzel/Stein) fest. Es bildet tief dunkelgrüne dichte Polster.

Das Moos eignet sich sehr gut als Aufsitzerpflanze oder flacher Bodendecker im Vordergrund. Aufgrund des langsamen Wachstums, muss es nicht oft zurückgeschnitten werden. Das Pilomoos hat stark abgeflachte Triebe, welche fast zweizeilig beblättert sind. Die Verzweigungen sind unregelmäßig und wachsen bei viel Licht herabhängend ähnlich dem Weeping Moos. Bei geringen Licht wächst es eher horizontal.

Name:  Pilomoos
Familie:  Pilotrichaceae
Gattung:  unbekannt
Ursprung: 
Schwierigkeit:  sehr einfach
Beleuchtung:  gering bis hoch
Wachstumsrate:  langsam
Höhe:  hängend wachsend
CO2:  nicht benötigt aber empfohlen
Platzierung:  Aufsitzerpflanze, Vordergrund Bodendecker
Vermehrung:  Teilung
Anforderung:  Temperatur 18-26°C, PH 5-7, Wasserhärte sehr weich bis hart