Pellia sp.

Pflanzenprofil Pellia sp.

Das Pellia sp. ist im Moment noch nicht bis zur Art bestimmt. Es ist ein hellgrünes Moos, welches sich vom „Süßwassertang“ Lompariopsis cf. lineata durch kräftigere hellere wenig runde Thalli unterscheidet. Unter optimalen Bedigungen bildet es rasch breite und dichte Polster.
 

Pellia sp. entwickelt sich am schönsten unter starken Licht und reichlicher CO2 und Nährstoffzufuhr. Das Moos heftet sich am Untergrund wenig fest.  Auch habe ich feststellen müssen, dass sich zu große Polster sehr schnell von dem Untergrund lösen. Von daher sollte es frühzeitig zurückgeschnitten oder neu fixiert werden. Bei schwachen Licht sind die Thalli nur sehr schmal und aufrecht.

Name:  Pellia sp.
Familie: 
Gattung: 
Ursprung: 
Schwierigkeit:  einfach
Beleuchtung:  mittel bis hoch
Wachstumsrate:  langsam
Höhe:  bis 2cm
CO2:  nicht benötigt, aber empfohlen
Platzierung:  Aufsitzerpflanze, Vordergrund, Bodendecker
Vermehrung:  Teilung
Anforderung:  Temperatur 15-25°C, PH 6-8, Wasserhärte sehr weich bis mittelhart