Fissidens nobilis Spaltzahnmoosgewächse

Pflanzenprofil Fissidens nobilis

Fissidens nobilis ist relativ pflegeleicht. Die Blätter werden hell- bis dunkelgrün, manchmal bräunlich bis schwärzlich, besonders in den älteren unteren Blättern. Es ist ein starres aufrecht wachsenden Moos, welches maximal 4 cm hoch wird. Die einzelnen Triebe erinnern an Palm- oder Farnwedel.

An die Wasserwerte und Nährstoffe stellt das Moos keinerlei große Anforderungen. Eine gute Beleuchtung, ausgewogene Düngung und die Zugabe von Co2 wirken sich aber positiv auf das Wachstum aus.

 
Es läßt sich am besten auf Holz oder Steinen befestigen, wo es mit seinen kleinen Haftwurzel gut festwächst. Am besten kommt es als kleiner Busch im Vordergrund zur Geltung, kann aber auch zwischen Steinaufbauten sehr interessant wirken.
 

Name:  Fissidens nobilis
Familie:  Fissidentaceae
Gattung:  Fissidens
Ursprung:  Südost Asien, Philippinen, Indonesien
Schwierigkeit:  einfach
Beleuchtung:  gering bis hoch
Wachstumsrate:  langsam
Höhe:  bis 4 cm
CO2:  nicht benötigt, aber empfohlen
Platzierung:  Aufsitzerpflanze, Vordergrund
Vermehrung:  Teilung
Anforderung:  Temperatur 18-28°C, PH 6-7,5, Wasserhärte weich bis mittelhart