Fissidens fonatnus, Phoenix Moss, Phönix Moos, Quell-Gabelzahn

Pflanzenprofil Fissidens fontanus

Fissidens fontanus auch Phönix Moos genannt ist ein sehr kleines federartiges Moos. Es erfreut sich großer Beliebtheit in der Aquaristik. In Deutschland ist es auch unter den Namen Quell-Gabelzahnmoos oder Quell-Spaltzahnmoos bekannt. Es ist ein dunkelgrünes Moos, welches sich sehr gut an den Untergrund anheftet. Dort bildet es runde Polster oder breitet sich rasenartig aus. Die einzelnen Triebe erinnern an Palmwedel oder Federn.

Fissidens fontanus ist in der Art sehr variabel. Es gibt andere Formen, welche sich unter gleichen Bedingungen vor allen in der Größe unterscheiden. So haben hat Aqua-PaSo noch ein weiteres Fissidens Moos in Kultur, welches etwas größer in der Form ist.
Die schmalen Blätter dieses Mooses sitzen wechselseitig an kleinen Stängeln, welche ca. 3 bis 5 mm lange werden können.

Das Moos ist weit verbreitet. Ursprünglich stammt aus Mittel- und Südamerika wo es submers in Flüssen und Seen wächst. Mittlerweile ist es weltweit zu finden. Vermutlich wurde es durch den Handel verschleppt und hat sich somit ausgebreitet.

An die Wasserwerte und Nährstoffe stellt das Moos keinerlei große Anforderungen. Obwohl es mehrere Fissidens Arten gibt, ist dieses Moos hier am einfachsten zu pflegen. Es kommt mit wenig Licht und ohne CO2 zurecht. Auch ist es für kaltes oder mittel-warmes Wasser geeignet. Es werden PH Werte von 5 bis 7 vertragen und die Wasserhärten kann dabei von sehr weich bis mittelhart sein.
Eine gute Beleuchtung, ausgewogene Düngung und die Zugabe von Co2 wirken sich aber positiv auf das Wachstum aus. Dann wächst es schneller, bildet dichtere Verzweigungen und wirkt kompakter.

Auch wenn das Moos langsam wächst, muss es trotzdem ab und zu zurückgeschnitten werden. Dazu wird es einfach mit einer Schere auf die entsprechende Größe zurückgeschnitten. Manchmal sind die Polster auch so groß, dass man sie als Ganzes entnehmen kann und wieder neu aufbindet oder mit entsprechenden Pflanzenkleber aufklebt.

Name:  Fissidens fontanus
Familie:  Fissidentaceae
Gattung:  Fissidens
Ursprung:  weit verbreitet
Schwierigkeit:  einfach
Beleuchtung:  gering bis hoch
Wachstumsrate:  langsam
Höhe:  bis 4 cm
CO2:  nicht benötigt, aber empfohlen
Platzierung:  Aufsitzerpflanze (Hardscape), Vordergrund, Mittelgrund
Vermehrung:  Teilung
Anforderung:  Temperatur 4-26°C, PH 5-7, Wasserhärte sehr weich bis mittelhart