Anubias barteri var. nana Pangolino

Pflanzenprofil Anubias barteri var. nana 'Pangolino'

Die Anubias bateri var. nana ‚Pangolino‘ ist eine der kleinsten Anubias Sorten, welche derzeit noch selten im Handel zu bekommen ist. Ihre länglich ovalen Blätter liegen schuppenförmig aneinander. Die original Pflanze stammt aus dem Hause Dennerle und hat lanzettlich dunkelgrüne Blätter. Sie weist einen kompakten Wuchs auf.

Es gibt derzeit noch eine andere Sorte unter dem Namen Pangolino, welche aus dem Hause Aquaflora (Niederlande) stammt. Diese unterscheidet sich aber von der originalen sehr klein- und schmalblättrigen Pangolino.

Die Anubias Pangolino wächst sehr langsam und ist mit ihren klein bleibenden Blättern bestens für Nano Aquarien oder kleinere Aquarien geeignet. Sie ist eine robuste und anspruchslose Pflanze.

Die Vermehrung dieser Pflanze erfolgt einfach durch das Teilen des Rhizoms. Wie bei allen Pflanzen mit einem Rhizom, darf diese nicht in den Bodengrund gepflanzt werden, da sonst der Wurzelstock faulen kann. Idealerweise wird sie auf Wurzel oder Steine aufgebunden oder mit geeignetem Pflanzenkleber aufgeklebt.

Name:  Anubias barteri var. nana ‚Pangolino‘
Familie:  Araceae Aronstabgewächse
Gattung:  Anubias
Ursprung:  Afrika (Zuchtform von Anubias var. nana Bonsai)
Schwierigkeit:  einfach
Beleuchtung:   niedrig bis mittel
Wachstumsrate:  sehr langsam
Höhe:  ca. 3 cm
CO2:  nicht nötig, aber empfohlen
Platzierung:  Vordergrund
Vermehrung:  Teilung des Rhizoms
Anforderung:  Temperatur 12-30°C, PH 5,5-8, Wasserhärte sehr weich bis hart